Die heimischen Energiegenossenschaften gewinnen immer mehr an wirtschaftlicher und gesellschaftspolitischer Bedeutung. Denn Energie war noch nie so wertvoll wie heute. Vor allem, wenn sie aus erneuerbaren und sauberen Energiequellen stammt. Bereits seit 100 Jahren erzeugen Energiegenossenschaften aus der heimischen Wasserkraft sauberen Strom. Zu den Energiegenossenschaften gehören E-Werke, Fernheizwerke und Biogas-Genossenschaften. Sie setzen auf erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Energieeinsparung. Sie kontrollieren die Produktion und Verteilung selbst und können  ihre Energie bis zur Hälfte billiger anbieten als weltweit tätige Energiekonzerne.

Energiegenossenschaft